spinner
Wichtige Gästeinfo zu COVID19

Kuren

Erholung für gehobene Ansprüche

Kuren haben eine lange Tradition. Bereits früher wurde die Kombination von medizinischer Betreuung im erholsamen Umfeld und natürlichen Heilmitteln geschätzt. Das Zusammenspiel von Medizin, Wellness und Fitness führt zu einer nachhaltigen, ganzheitlichen Regeneration. Ein Kuraufenthalt kann angezeigt sein während oder nach Krankheiten, nach Operationen - auch als Alternative zur stationären Rehabilitation -  sowie auch bei körperlichen und seelischen Erschöpfungszuständen.
Als zertifiziertes Kurhotel in der wohltuenden Umgebung des Parkresorts Rheinfelden unterstützen wir unsere Kurgäste, schnell wieder auf die Beine zu kommen und sich dabei rundum wohlzufühlen.

Ärztliche verordnete Kur

Mit einer ärztlichen Verordnung sind die medizinischen bzw. therapeutischen Kosten von der Grundversicherung abgedeckt. Ob Kur, Erholungskur oder Badkur entscheidet Ihr zuweisender Arzt aufgrund Ihrer Gesamtsituation.
Im Rahmen einer Eintrittsuntersuchung bei unseren Fachärztinnen wird ein massgeschneidertes Therapieprogramm für Sie zusammengestellt. Alle Kuren ermöglichen auch, wenn für Sie indiziert, eine Wassertherapie.
Während Ihres Aufenthaltes werden Sie, bei Bedarf, von Pflegefachkräften unserer hausinternen Spitex-Organisation betreut.

Medizinisches Kurkonzept

Therapeutin übt mit Patient in MTT-Raum an Geräten
Ältere Gäste stossen auf Rheinterrasse mit Apérol an

 

Erholsamer 4-Sterne-Komfort

Im wohltuenden Umfeld des Park-Hotels wird Ihnen Erholung und Regeneration leicht gemacht. Unser freundliches Personal sorgt dafür, dass Sie sich rundum wohlfühlen.

Unsere Kurpauschale umfasst die Übernachtungen im stilvoll und bedarfsgerecht eingerichteten Zimmer zur Park- oder Rheinseite, ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, ein 4-Gang-Auswahlmenu (mittags oder abends) und unbegrenzten Eintritt in die angrenzende Wellness-Welt sole uno.

Zur Kurpauschale

 

 

Erholungsaufenthalte mit medizinischer Fachkompetenz

Selbstverständlich können Sie auch ohne Kurverordnung während Ihres Aufenthalts auf unser bereitgefächertes medizinisches Angebot zurückgreifen, z.B. auf Physiotherapie oder komplementärmedizinische Behandlungen . Vereinbaren Sie dazu am besten bereits vor Ihrer Anreise in unserem Therapiezentrum die entsprechenden Termine.

Wenn Sie während Ihres Aufenthalts pflegerische Unterstützung benötigen, kann unsere Inhouse-Spitex Sie nach vorgängigem Eintrittsgespräch bedarfsgerecht unterstützen.
Auch für für pflegende, betreuende Angehörige haben wir ein spezielles Angebot mit pflegerischer Unterstützung.

Zum Therapiezentrum      Zur Inhouse-Spitex

Was Sie über Ihren Kuraufenthalt im Park-Hotel am Rhein wissen sollten:

Zunächst prüfen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt oder dem Sozialdienst im Spital, ob bei Ihnen eine Kurbedürftigkeit gegeben ist.
Sollte das der Fall sein, wird das Anmeldeformular für eine Kur an uns und Ihre Krankenkasse geschickt. Ihr ärztliches Einweisungszeugnis erlaubt uns, eine Reservation in einem von unseren komfortablen und entsprechend eingerichteten Zimmern (z.B. bei Bedarf mit Motorenbett) vorzunehmen.

>Anmeldeformular

Genehmigen Versicherer eine Kur, sind in der Regel die medizinischen bzw. therapeutischen Kosten durch die obligatorische Grundversicherung gedeckt (bis auf die Selbstbeteiligung und Jahresfranchise). Leistungsbezüge rechnen wir direkt mit Ihrem Versicherer ab.
Der Aufenthalt geht zu Ihren Lasten und muss vor Ort bezahlt werden. Eine Anzahlung an die Kur erfolgt am Anreisetag. Im Anschluss an Ihre Kur erhalten Sie von uns eine Kurbestätigung der Übernachtungen. Diese können Sie zur allfälligen Rückerstattung an Ihre Versicherung weiterleiten. Bitte prüfen Sie vorgängig eine mögliche Kostenübernahme der Hotelkosten mit Ihrer Versicherung.

Bei einem Kuraufenthalt ist die Frequenz und Intensität der Behandlung geringer als bei einer stationären Rehabilitation, die eine pflegerische und ärztliche 24-Stunden Betreuung sowie intensive therapeutische Massnahmen voraussetzt.
Der Versicherer bezahlt bei einer ärztlich verordneten Kur maximal zwei Behandlungen pro Tag.
Bei der Kur wird eine Selbständigkeit des Gastes in der Nacht vorausgesetzt.

Die Kostenübernahme wird bei einer stationären Rehabilitation vollständig von der Versicherung übernommen, sofern diese ärztlich begründet ist und eine Kostengutsprache vorliegt.

An Ihrem Anreisetag erwarten wir Sie gerne an der Réception des Park-Hotels am Rhein.
Ihr Zimmer ist ab 14.00 Uhr für Sie bereit. Wann immer möglich, können Sie Ihr Zimmer auch schon früher beziehen. Kann dies nicht realisiert werden, steht Ihnen unser Aufenthaltsraum zur Verfügung.

Mit Ihrer Reservationsbestätigung haben Sie bereits den Ersttermin bei einem unserer Fachärzte bzw. Ärztinnen erhalten. Im Rahmen dieser Eintrittsuntersuchung wird ein auf Sie abgestimmtes Therapieprogramm zusammengestellt.
Bitte beachten Sie: Am Wochenende findet kein Eintrittsgespräch statt.

Am Anreisetag wird in der Regel die erste Therapie stattfinden. Bei kurzfristigen Reservationen kann dies nicht immer gewährleistet werden.
Falls nötig nimmt am Eintrittstag unsere Inhouse-Spitex mit Ihnen Kontakt auf und plant mit Ihnen zusammen die Unterstützung für Ihre Pflege während des Aufenthalts.

>Nützliche Tipps, was Sie für Ihren Aufenthalt alles einplanen sollten

Anfahrt

Am Anreisetag erfolgt ein Eintrittsgespräch mit einer Pflegefachfrau unserer Inhouse-Spitex. Dabei werden eine Bedarfsabklärung gemacht, allfällige notwendige Hilfsmittel evaluiert sowie die Termine für die Spitex-Leistungen festgelegt.
Spitex-Einsätze erfolgen zwischen 7.00-22.00 Uhr. Nachteinsätze können nur mit Absprache und Einverständnis der Spitex erfolgen und müssen terminlich planbar sein.

Basierend auf der Eintrittsuntersuchung wird ein auf Sie abgestimmtes Therapieprogramm zusammengestellt. Von den meisten Kassen werden maximal 2 Therapieeinheiten pro Tag übernommen. Gerne können Sie weitere Therapien auf eigene Kosten dazu buchen.
Den Therapieplan erhalten Sie wochenweise von Samstag bis Freitag. Am Samstag finden Therapien nur vormittags statt, der Sonntag ist zur Erholung.

Das Zimmer steht Ihnen am Abreisetag bis 12.00 zur Verfügung.
Falls Sie zu Hause weiterhin Unterstützung benötigen, organisieren wir für Sie die nötige Hilfe.
Sie erhalten einen Kurzbericht für den Hausarzt und, falls nötig, eine Medikamenten- und/oder Therapieverordnung.

Physiotherapie mit ärztlicher Verordnung

Die Verordnung wird durch Ihren Hausarzt oder Hausärztin ausgestellt. Vor der Anreise bitten wir Sie, die Therapietermine, unter Abgabe der ärztlichen Verordnung und der bewilligten Kostengutsprache Ihrer Krankenkasse, mit unserer Therapiedisposition zu vereinbaren.
Die Therapiekosten werden im Anschluss an Ihren Aufenthalt direkt Ihrer Versicherung in Rechnung gestellt.

Physiotherapie ohne Verordnung

Auch ohne Verordnung können Sie als Selbstzahler/in Ihren Aufenthalt mit Physiotherapie ergänzen. Wir bitten Sie vor Anreise die gewünschten Therapien direkt bei unserer Therapiedisposition zu buchen. Die Kosten sind direkt  vor Ort zu bezahlen.

>Zum Angebot Physiotherapie

Komplementärmedizinisches Angebot

Termin für Behandlungen im Bereich der Komplementärmedizin vereinbaren Sie am besten vor Ihrer Anreise.
Im Anschluss an Ihren Aufenthalt erhalten Sie die Rechnung für Ihre bezogenen Leistungen per Post zugesandt.
Die Beteiligungen der Krankenkassen im Bereich der Zusatzversicherungen sind sehr unterschiedlich. Bitte klären Sie die Konditionen vorab mit Ihrer Krankenkasse ab.

>Zum Angebot Komplementärmedizin

Ich berate Sie gerne

Carmen Wagner; Leiterin Reservation Kuren

Carmen Wagner

Reservierungsleiterin

Unser Sekretariat ist von Montag bis Freitag 8.00 - 17.00 Uhr für Sie erreichbar